Abgabebeleg ManagementDie Digitalisierung der Welt läuft weiter, und damit nehmen die Anforderungen an den Nutztier-Tierarzt zu. Immer mehr Informationen müssen bei Medikamenten Abgängen erfasst werden. Alle erfassten Informationen müssen unveränderbar, vollständig, und stets nachvollziehbar dokumentiert sein. Um den stets wachsenden Anforderungen gerecht zu werden, hat das Team von inBehandlung Praxissoftware unsere Abgabebeleg-Funktion nochmals deutlich überarbeitet. Die Neuerungen beinhalten:

Durchsuchen von Abgabebelegen
Bereits erstellte Abgabebelege können sowohl nach Bestandsnummer als auch Tierkennzeichnung gefiltert werden. Dadurch können Belege zu einem bestimmten Bestand oder Tier schnell gefunden werden.

Noch fehlende Abgabebelege
Falls für einen Besuch beim Landwirt der Abgabebeleg noch nicht erstellt worden ist, dann kann dies jederzeit in der Liste „Fehlende Abgabebelege“ eingesehen werden. Auch erinnert inBehandlung Praxissoftware auf der Startseite daran, falls noch abgabebelege ausstehen. Dies ermöglicht dem Nutztierarzt eine möglichst lückenlose und konforme Dokumentation.

Ergänzung oder Korrektur von Informationen auf Abgabebelegen
Es ist kaum zu vermeiden, dass auch beim Erstellen eines Abgabebelegs einmal Fehler gemacht werden. Auch kann es sein, dass man einmal vergisst eine wichtige Information zu hinterlegen. Mit inBehandlung können Sie selbstverständlich Korrekturen und Ergänzungen auf Abgabebelegen vornehmen. Hierzu haben wir eine spezielle Korrektur-Funktion für Abgabebelege entwickelt. Jede Ergänzung oder Korrektur wird lückenlos und stets nachvollziehbar im Abgabebeleg-Management dokumentiert. Die korrigierten Abgabebelege können dann schnell und unkompliziert per Email oder per Post an den Landwirt versendet werden.