Liebe inBehandler,

wir freuen uns Euch mitzuteilen, daß wir noch etliche Neuerungen fürs Jahr 2021 für euch entwickelt haben!

Die meisten davon stammen wie immer aus euren Anpassungswünschen.

Die neuen Funktionen und Optimiereungen sind hier nun zusammen gefaßt, und werden in der Nacht von Montag 15. November 2021 installiert, sodaß Ihr am Dienstag 16. November damit loslegen könnt.

Ich hoffe ihr seid genau so begeistert über unsere neue Paket-Struktur, welche uns nun erlaubt modular und schnell viele Punkte für euch umsetzen zu können!

Das bedeutet natürlich, daß die kompletten Release-Funktionalitäten aus 2.1.2. euch nur zur Verfügung stehen können, wenn ihr bereits auf eines der neuen Pakete gewechselt habt.

Für ausführliche Informationen bezüglich der neuen Funktionalitäten besucht bitte die Wissensdatenbank. Hier haben wir wie immer auführliche Artikel für Euch platziert.

Übersicht Release 2.1.2.:

Neues Tool für erhöhte Passwort Sicherheit

inBehandlung erhöht nochmals Sicherheitsvorkehrungen in der Systemnutzung und Datensicherheit

  • Der neue Algorithmus zur Passwort-Stärke hängt nun ab von folgenden Faktoren:
    • Groß und Kleinschreibung, sowie deren Platzierung im Passwort
    • Sonderzeichen und Ziffern, sowie deren Platzierung im Passwort
    • Komplexität und Wortzusammenstellung (z.B. Namen und einfache Wörter erhalten niedrigen Score im Vergleich zu Sätzen und Wortneuschöpfungen)
    • Länge des Passwortes
  • Es wird ebenfalls angezeigt wie lange Hacker benötigen würden, um euer Passwort zu knacken

 

Zugangsrechte können ab sofort sehr detailliert und funktionsgenau vergeben werden

Zugriffsrechte aller Nutzer eures Praxissystems können nun gezielt auf deren individuelle Tätigkeit und Autorisierung im Praxisbetrieb abgestimmt werden. Funktionen und Datenzugriff können somit ganz individuell an die Abläufe eures Praxisalltags angepasst werden.

  • Individuelle Zugriffs-Bereiche können für jeden Nutzer spezifisch ein und ausgeblendet werden
  • Die 3 aktuellen Berechtigungsstufen (Praxisleitung, Leitender Mitarbeiter, Mitarbeiter) bleiben erhalten, können aber (von den dafür berechtigten Nutzern) individuell angepasst werden
  • Der Praxisleitung wird viel Arbeit erspart, da jeder Nutzer nun selbst all seine Daten eingibt und auch für das Setzen eines Passwortes selbst verantwortlich ist.

 

Prozentuale Anpassung von Leistungspreisen

Rechtzeitig zum Jahreswechsel könnt ihr nun das Preisgefüge eurer Praxis schnell und gezielt entsprechend eurer Wachstumsstrategie anpassen.

  • Preise können nun prozentual geändert werden
  • Bei GOT Preisen wird der hinterlegte Satz prozentual angepasst, bei allen anderen der aktuell hinterlegte Preis
  • Preise können unabhängig für GOT und nicht GOT Leistungen angepasst werden
  • Preise können einzeln für unterschiedliche Leistungskategorien angepasst werden
  • Preis-Historie ist jetzt einsehbar, und kann auch für bestehende Leistungen in Standardbehandlungen übernommen werden

 

 

Erinnerungen sind nun einzeln editierbar und können bei Bedarf gelöscht werden

Optimierung eures Erinnerungsmanagements, um höhere Besuchsfrequenzen und Compliance zu erreichen

  • Bestehende Erinnerungen können nun an mehreren Stellen bearbeitet werden
    • In der Behandlung
    • In der Patientenakte
    • Im Erinnerungstool
  • Nicht mehr relevante Erinnerungen können gelöscht werden
  • Erinnerungen können individuell und direkt aus der Patientenakte versendet werden
  • Erinnerungen für Standardbehandlungen können bei einfügen in den Besuch nochmals individuell angepasst werden

 

Neues Zahlungsdashboard ermöglicht nun die Sammel-Erfassung von mehreren Zahlungen

Zeitersparnis und bessere Übersicht bei der Verwaltung und der Erfassung von offenen Rechnungen und den entsprechenden Zahlungen

  • Bei der Sammel-Registrierung von mehreren Zahlungen müssen nun die offenen Rechnungen nicht mehr individuell geöffnet werden
  • Eingegangene Überweisungen können schnell markiert und erfasst werden
  • Sammelerfassung berücksichtigt auch Mahngebühren sowie unvollständige Zahlungen
  • Sammelerfassung ermöglicht auch das Erlassen von Beträgen

 

Mahngebühren können ab sofort getrennt verwaltet werden

Schnellere Abrechnung durch Vereinfachung der Komplexität bei der Erfassung und Stornierung von Mahngebühren

  • Mahngebühren werden nun bei den einzelnen Rechnungen, auch bei getrennter Apothekenabrechnung, separat aufgeführt
  • Mahngebühren werden nun im Kassenbuch und in den Exporten separat aufgeführt
  • Restbeträge und Mahngebühren können jetzt schnell und einfach erlassen werden

 

Wir hoffen diese Neuerungen entsprechen euren Erwartungen, damit euer Praxisalltag noch ein bißchen runder läuft.

Wenn ihr fragen habt wendet euch gerne an unseren Support, unsere “Business” und “Team” Kunden haben ja zusätzlich auch ein Kontingent für persönliche Beratungen.

Viele Grüße,

Euer inBehandlung Team