Fragen zu inBehandlung Praxissoftware – FAQs

Passt unsere web-basierte Veterinär Software zu Ihrer Praxis? Antworten zu den häufigsten Fragen zu inBehandlung Praxissoftware finden Sie hier.

Ihre Daten sind geschützt auf Hochsicherheitsrechnern in einem renommierten deutschen Rechenzentrum gespeichert. Die Rechner werden durch spezialisiertes Fachpersonal und neueste Technologien rund um die Uhr gesichert, geprüft, und gewartet. Zusätzlich werden von Ihren Daten mehrmals täglich Sicherungs-Backups erstellt. Über eine verschlüsselte und geschützte Verbindung können unsere Kunden von jedem mit dem Internet verbundenen Gerät auf eigene Praxisdaten zugreifen.
Ein Internetzugang ist fraglos die Grundvoraussetzung für die Nutzung von inBehandlung. Glücklicherweise gibt es für Sie mehrere Möglichkeiten, auf Ihre Daten zuzugreifen, sollte wider Erwarten Ihr Internetzugang unterbrochen sein. Wir empfehlen zur Sicherheit einen UMTS Stick bereit zu haben, über diesen können Sie via Laptop problemlos und ohne Einschränkungen jederzeit sicher auf Ihre Daten zugreifen. Desweiteren ist ein Zugang zu Ihrer Veterinärsoftware über ein Smartphone sowie Tablet jederzeit möglich. inBehandlung ist gerade wegen seiner großen Flexibilität auch für mobile Praxen mit entwickelt worden, so dass der Zugang über mobile Geräte von Anfang an berücksichtigt worden ist.
Generell ist die Übertragung der Stammdaten Ihrer Kunden und Patienten zu inBehandlung aus nahezu allen anderen Systemen möglich. Wir haben bereits viele Praxen beim Transfer ihrer Daten aus diversen anderen Systemen unterstützt. Da jedes System sehr unterschiedlich ist, erfolgt der Transfer zu inBehandlung in enger Zusammenarbeit mit Ihnen.
Sie bestimmen im Tierarztprogramm über die Benutzerverwaltung die Zugangsrechte Ihrer Mitarbeiter und welche Informationen für diese einsehbar sind. Es gibt 3 Stufen an Zugangsrechten: Praxisleitung, leitende Fachkraft, und Mitarbeiter. Auch können Sie jederzeit den Zugang für einen Mitarbeiter sperren oder re-aktivieren.
Ja. Zusätzlich zu seinem Usernamen und Passwort definiert jeder Ihrer Mitarbeiter einen PIN Code. Ein User der Praxis muss sich mit vollem Usernamen und Passwort an einem Computer anmelden. Um dann schnell den Benutzer an diesem Computer zu wechseln, klicken Sie einfach auf "Benutzer wechseln" und geben Ihre PIN ein. Die Zugangsrechte werden dann auch automatisch angepasst. TIPP: Für Ihre Sicherheit frägt inBehandlung nach 5 Minuten Inaktivität nach der Eingabe einer PIN. So soll sichergestellt werden, dass niemand unauthorisiertes in einem unbeobachteten Moment Zugang zu Ihren Daten erhält.
Datenschutz hat für uns höchste Priorität. Nur Sie und die von Ihnen autorisierten Mitarbeiter haben Zugriff auf die Patienten- und Kundendaten. Dies gilt selbstverständlich auch für die Daten Ihrer Praxis und die Ihrer Mitarbeiter. Lesen Sie hierzu auch unsere AGBs und Datenschutzbestimmungen.